Gefaltete Bücher

In letzter Zeit ist mir ein neuer Trend oder besser gesagt Phänomen unter Bloggern und Bloggerinnen aufgefallen. Das Phänomen kommt von Personen die bald Geburtstag haben und mit dem Hinweis darauf, dass sie Geburtstag haben, Wunschlisten veröffentlichen. Ich finde das ein wenig befremdlich. Irgendwie würde ich mich etwas in meiner Privatsphäre gestört fühlen, wenn mir wildfremde Leute aus dem Internet Bücher zuschicken. Das, was ich lese, macht mich auch ein Stück weit aus, beeinflusst mich und verändert meine Gedanken. Da will ich fremden Menschen eigentlich keinen Zugang zu geben, auch wenn sie mir nur das schenken, was ich mir sowieso wünsche.
Andererseits, wer bin ich andere Bloger*innen zu verurteilen. Die meisten, die diesem Trend nachgehen, sind ziemlich jung und wahrscheinlich Student*Innen oder Schüler*Innen. Da ist man ja meist recht knapp bei Kasse und kann man sich auch nicht jedes Buch selbst kaufen.

Mein Geburtstag ist jetzt auch schon etwas mehr als eineinhalb Monat her und es wäre sowieso zu spät eine Wunschliste zu veröffentlichen. Viel lieber möchte ich euch am besten Geschenk meines Geburtstags teil haben lassen. Meine Freundin hat mir das Buch „Wo die Liebe bleibt“ von John Bowe geschenkt.

JohnBowe

Allerdings werde ich dieses Buch niemals lesen. Denn das eigentliche Geschenk ist nicht das Buch, sondern das, was meine Freundin draus gemacht hat. Aber seht selbst:

Love_Buch_1Love_Buch_2

Mehr über das Thema Buchkunst findet ihr übrigens auf dem Blog von Jennifer; Lesen in Leipzig.

Advertisements

2 Kommentare zu „Gefaltete Bücher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s